Neue Führungs­positionen in der GN-Redaktion besetzt

Seit dem 1. Januar 2022 ist Steffen Burkert Chefredakteur Digital bei den Grafschafter Nachrichten. Mit dieser neu geschaffenen Position sollen digitale Angebote verstärkt und der Bereich neben der gedruckten Ausgabe zum zweiten Standbein des Medienhauses ausgebaut werden. Bis dato fungierte Burkert als stellvertretender Chefredakteur und „Leiter Crossmedia“ bei den GN.

Der 48-jährige Nordhorner treibt seit Jahren die Entwicklung des digitalen Journalismus bei den GN voran, vor allem die Plattform GN-Online, aber auch die Verbreitung von Lokal- und Regionalnachrichten auf Instagram, Facebook, den Mediaboxen, auf dem Ems-Vechte-Surfer und natürlich im E-Paper der Grafschafter Nachrichten. Mit Burkerts Berufung machen die GN deutlich, dass diesen inhaltlichen Angeboten höchste Priorität zukommt.

Mit Rolf Masselink steigt einer der erfahrensten GN-Journalisten in eine Führungsposition auf. Der 64 Jahre alte Nordhorner übernimmt das Reporterteam mit seiner Kernaufgabe, für attraktive Inhalte aus der Grafschaft zu sorgen. Er folgt auf Thomas Kriegisch, der sich nach 37 Jahren Berufstätigkeit bei den GN in den Ruhestand verabschiedet hat.

Masselink ist der GN-Leserschaft seit vielen Jahren als profilierter Autor und ausgewiesener Kenner der Kommunalpolitik, der Grafschafter Wirtschaft und der strukturellen Entwicklung des Landkreises bekannt.

Um den journalistischen Nachwuchs muss sich die Redaktion aktuell keine Sorgen machen. Im Frühsommer haben Anke Mücke, Vivienne Kraus und Julia Henkenborg ihre Volontariate bei den GN angetreten. In einer Branche, die durchaus unter Fachkräftemangel leidet, ist das keine Selbstverständlichkeit – und eine gute Nachricht.erstärkt